LiNNOTAMDRiVE - Ihr Antrieb

Antriebselemente übertragen häufig große Drehmomente, zu deren Erzeugung hohe Kräfte über die Wellen-Naben-Verbindung in die Elemente einzuleiten sind. Grundsätzlich sind technische Kunststoffe auch für diese Aufgabe geeignet. Dennoch stoßen Ganzkunststoff-Konstruktionen in solchen Fällen oftmals an ihre Grenze. Häufig wird die zulässige Flächenpressung in der Passfedernut überschritten oder die Naben verformen sich unter der hohen Belastung unzulässig stark.

Darüber hinaus sind Kunststoffe kerbempfindlich, so dass bei extremer Belastungen die Gefahr besteht, dass die Nut in der lastseitigen Ecke einreißt. Weitere Probleme bestehen oftmals, wenn Lagersitztoleranzen gefordert werden, die mit reinen Kunststoffkonstruktionen nicht realisierbar sind.

Hier bieten sich die Werkstoffvarianten LiNNOTAMDRiVE an, die auch für diese speziellen Anwendungsfälle entwickelt wurden. Die Kombination der LiNNOTAMDRiVE -Werkstoffe mit einem Metallkern vereinigt die Vorzüge und besonderen Eigenschaften der beiden Werkstoffarten in einem außergewöhnlichen Konstruktionswerkstoff. Der gerändelte Metallkern wird mit niedrigviskoser, im Monomergussverfahren erzeugter Schmelze vollständig umgossen. Nach dem Guss kühlt das Polymer ab, verdichtet sich zum Kern hin und schrumpft auf den Metallkern auf.

Zwischen Kern und Mantel entsteht ein gleichermaßen form- und kraftschlüssiger Verbund, der eine optimale und zuverlässige Kraftübertragung gewährleistet. Durch die äußere Oberflächenstruktur des Metallkerns ist sowohl eine axiale wie radiale Sicherung gegen Verdrehen/Verschieben zuverlässig gewährleistet.

Die Ummantelung von LiNNOTAMDRiVE

  • LiNNOTAMHiPERFORMANCE 612 : Nabenwerkstoffe Automatenstahl 9 SMn 28 K (standard), V2A (1.4305), V4A (1.4571), Aluminium, Messing
  • LiNNOTAMHiPERFORMANCE 1200 : Nabenwerkstoffe Automatenstahl 9 SMn 28 K (standard), V2A (1.4305), V4A (1.4571), Aluminium, Messing

Welche Vorteile bietet LiNNOTAMDRiVE

Die Verbundwerkstoffe

überzeugen dabei neben den bereits beschriebenen Vorteilen der LiNNOTAMDRiVE -Werkstoffe durch:

  • form- und kraftschlüssigen Kunststoff-/Metallverbund
  • dadurch optimale Kraft- und Drehmomenteinleitung
  • sichere Übertragung von hohen Axialkräften und Drehmomenten
  • Berechnung und Fertigung der Wellen-/Nabenverbindung mit den für Metall üblichen Verfahren und Toleranzen
  • gegenüber Ganzstahlkonstruktionen niedriger Schwungmasse
  • hohe Rundlauf-/Planlaufgenauigkeit

Typische Anwendungsbeispiele

  • Zahnräder
    • Stirnräder
    • Schneckenräder
    • Kegelräder
  • Kettenräder
  • Lauf, Seil- und Führungsrollen
  • Kurvenscheiben
  • Rührwerkflügel
  • Pumpenlaufräder
 Hallo, Gast | Login